Haben Sie Probleme bei der Darstellung der Email? Im Browser öffnen

 

Email-Kontakt | Zur Webseite

Transfer Partners Logo  
title
 
 

Transfer Partners Dialog XXXII | Transfer Partners begleitet Putsch Gruppe beim Kauf von Stord International

 
 
Divider1

###USER_anrede### ###USER_title### ###USER_last_name###,

unser aktueller Dialog informiert Sie über die Übernahme der norwegischen Firma Stord International durch die Putsch Gruppe, einem führenden Anbieter im Bereich Spezialmaschinenbau. Wir haben Putsch kaufseitig bis zum Abschluss der Transaktion beraten.

Weiterhin möchten wir Sie über das Thema Ingenieurmangel in Deutschland und was man dagegen tun kann informieren sowie Ihnen unsere aktuelle Kunstausstellung in Düsseldorf vorstellen.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Besten Gruß
Tanja Schmalz
Director

 

Divider2
 
 

Transfer Partners berät Putsch Gruppe bei Kauf von Stord International

Die Putsch Gruppe mit Sitz in Hagen hat 100% der Geschäftsanteile der Stord International AS mit Sitz in Bergen (Norwegen) erworben und baut damit ihre Kompetenz im Bereich Schraubenpressen für eine Vielzahl industrieller Anwendungen weiter aus.

Unser Mandat auf Seiten des Käufers erstreckte sich über den gesamten Transaktionsprozess, einschließlich Unternehmensbewertung, Erstellung eines unverbindlichen Kaufangebotes, Strukturierung und Durchführung der Due Diligence und der Verhandlungsführung bis zum erfolgreichen Abschluss der Transaktion.

Putsch ist eine international tätige Gruppe von Technologieunternehmen des Anlagen- und Spezialmaschinenbaus u.a. für die Zucker- und Gemüseverarbeitende Industrie, die Glasindustrie sowie die Fest-Flüssigtrennung.

divider

Die richtigen Spezialisten für den Mittelstand - mit Fachkräften aus dem Ausland dem Ingenieurmangel trotzen

Seit Jahren ist der Ingenieurmangel Thema in Deutschland. Neben der wachsenden demografischen Lücke ist der Grund für rund 70.000 offenen Ingenieurstellen in Deutschland oft das schwer zu findende Spezial-Know-how.


Wir sprachen mit Bianca Overbeck, Expertin für Lösungen zur Reduzierung des Ingenieurmangels, wie sie Unternehmen unterstützt, die ihre zum Teil sehr spezifischen Personalbedarfe in den Bereichen technischer und naturwissenschaftlicher Berufe auf dem deutschen Arbeitsmarkt nicht decken können.

Rund 70.000 offene Ingenieurstellen sind aktuell in Deutschland zu besetzen. Der Grund für die Vakanzen ist oftmals schwer zu findendes Spezial-Know-how. Diese Entwicklung schwächt mittelfristig die Innovationsfähigkeit der Unternehmen.

Der in Düsseldorf und Barcelona ansässige Recruitment-Spezialist ING4G – Ingenieros for Germany vermittelt erfolgreich Ingenieure und Informatiker für deutsche Unternehmen.

Frau Overbeck, welche Branchen sind Ihrer Meinung nach vom Fachkräftemangel betroffen?

Es ist insbesondere der deutsche Mittelstand, der hiervon betroffen ist. Wir sprechen von den technikorientierten Bereichen, sei es Maschinenbau, Automobilzulieferer, Medizintechnik usw. Bis 2021 ist jede sechste Ingenieurstelle unbesetzt, staatliche Programme und Förderinitiativen reichen derzeit jedoch nicht aus, dem zu begegnen.
 
Qualifiziertes Personal ist unabdinglich, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können.
Was können die Technologieunternehmen tun, um nicht den Anschluss zu verlieren?

 
Jede Vakanz kostet die Unternehmen Zeit und Geld, deshalb müssen die Unternehmen schnell aktiv werden und auch einmal neue Wege bei der Rekrutierung gehen.
Beispielsweise indem sie ihre teilweise sehr spezifischen Personalbedarfe mit Ingenieuren aus dem Ausland decken. Je spezieller das gesuchte Know-how, umso empfehlenswerter ist es, bei der Personalsuche über den Tellerrand zu schauen. Spanien bietet hochqualifizierte und auch motivierte Experten, für die mangels Perspektive im eigenen Land ein Arbeitsplatz in Deutschland zweifelsohne äußerst attraktiv ist.
 
Wie können Sie deutsche Unternehmen bei der Personalsuche unterstützen?
 
Unsere Kunden haben in aller Regel sehr spezifische Anforderungen - gleichzeitig gilt es im Rahmen des Recruitment Prozesses die landestypischen Besonderheiten zu berücksichtigen. Wir bieten ein Full-Service-Paket, in dem wir nicht nur die passgenaue Suche vor Ort managen, sondern auch später den Kandidaten mit unserem Starter-Service helfen, das Einleben zu erleichtern.
 
Warum ist es sinnvoll, dafür einen Vermittler einzuschalten?
 
Für den in Deutschland ansässigen Personaler ist die grenzüberschreitende Suche mit vielen Hürden verbunden, nicht nur sprachlicher Natur. Wir verfügen über ein langjährig gewachsenes Netzwerk aus technisch/naturwissenschaftlichen Universitäten und Ingenieurverbänden und somit den direkten Zugang zu qualifizierten Kandidaten.

Interviewpartner:

Bianca Overbeck
Geschäftsführerin
ING4G - Ingenieros for Germany

kontakt@ing4g.com
www.ing4g.com

divider

Transfer Partners ART Partnership - Neue Ausstellung 02. September - 29. November 2013 in unseren Räumen

Seit Ende 2012 stellen wir Kunstwerke wechselnder Künstler der benachbarten Düsseldorfer Kunstakademie in unseren Räumlichkeiten für jeweils drei Monate aus, um diese unseren Mandanten und Gästen näher zu bringen.

Seit der Vernissage am 02. September präsentiert Julia Gräb eine Auswahl ihrer Werke in unseren Büroräumen.

Sie begann ihren künstlerischen Werdegang im Jahr 2010 an der Kunstakademie Düsseldorf. Im Bereich der freien Kunst beschäftigt sich Julia Gräb seit Beginn ihres Studiums sowohl mit der Fotografie als auch der Malerei. Seit Mai 2012 studiert Sie in der Klasse von Professor Eberhard Havekost.

Weitere Informationen ART Partnership

divider

Globalscope Conference im Oktober findet in London statt

Ziel für Transfer Partners ist es, die erfolgreiche Zusammenarbeit zu intensivieren. Transfer Partners hat in diesem Jahr, unter anderem in UK, bereits eine Reihe grenzüberschreitender Deals erfolgreich zum Abschluss begleitet.

Weiterhin wird die Konferenz, neben dem regen Austausch unter den Kollegen aus über 20 Ländern, mit Referenten Einblicke in die aufkommenden Trends im M&A Bereich diverser Branchen bieten.

divider

 
 
 

Transfer Partners Unternehmensgruppe

Als Corporate Finance Beratungshaus mit integrierter Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung bietet Transfer Partners unabhängige und hochqualifizierte Beratungsdienstleistungen aus dem Bereich der klassischen Corporate Finance sowie der Transaktionsberatung aus einer Hand. Transfer Partners hat in 2013 bereits acht Transaktionen erfolgreich verantwortet. Mit unserem Hauptsitz in Düsseldorf und an unseren weltweiten Standorten betreuen wir mit weltweit über 300 M&A Professionals Unternehmer, Familienunternehmen und Konzerne sowie Finanzinvestoren in grenzüberschreitenden Aufgabenstellungen.

 
  divider

Partner

globalscope Logo

Transfer Partners ist Mitglied des weltweiten
M&A-Netzwerkes Globalscope

 
     
Divider1
 

Transfer Partners Unternehmensgruppe
Ursulinengasse 1, D-40213 Düsseldorf
fon +49 (0) 211 50668 90 | fax +49 (0) 211 50668 915
Email-Kontakt | Zur Webseite | Impressum

 

Sind Sie nicht mehr interessiert?
Abmelden