Haben Sie Probleme bei der Darstellung der Email? Im Browser öffnen

 

Email-Kontakt | Zur Webseite

Transfer Partners Logo  
title
 
 

Transfer Partners berät Verkauf der Gourmetta Gruppe

 
 
Divider1

###USER_anrede### ###USER_title### ###USER_last_name###,

unser aktueller Dialog berichtet über die erfolgreiche Veräußerung der Gourmetta Gruppe aus Dresden an die API Gruppe, einen der größten französischen Marktteilnehmer im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung.
Wir haben die Transaktion angebahnt, strukturiert und den Gesellschafter umfassend beraten.

Weiterhin möchten wir Sie zur Teilnahme an unserem Webinar "Unternehmensentwicklung durch erfolgreiche Akquisitionspolitik" am
15. September 2015 um 18.00 Uhr herzlich einladen!

Darüber hinaus informieren wir Sie u.a. über die Aktivitäten unseres M&A Netzwerks Globalscope sowie über unsere aktuelle Kunstausstellung.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Besten Gruß
Tanja Schmalz
Director

 

Divider2
 
 

Transfer Partners berät Verkauf der Gourmetta Gruppe

Im Rahmen der strategischen Unternehmensentwicklung und dem Ausbau des Deutschlandgeschäftes hat der drittgrößte französische Marktteilnehmer im Bereich der Gemeinschaftsverpflegung, die API Gruppe die Mehrheitsanteile an der Gourmetta Gruppe mit Sitz in Dresden mit all ihren Tochtergesellschaften übernommen. Wir haben die Gesellschafter der Gourmetta Gruppe umfassend in dieser Transaktion beraten.

Unser Mandat umfasste den gesamten Veräußerungsprozess, einschließlich der Erstellung der transaktionsrelevanten Dokumente, der Recherche und Identifizierung geeigneter Kaufinteressenten, der Strukturierung der Due Diligence und der Verhandlungsführung bis zum erfolgreichen Abschluss der Transaktion.

Die im Besitz der Familie Debosque befindliche API Gruppe beschäftigt insgesamt 6.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rd. € 480 Mio.

Die Gourmetta Gruppe fertigt rd. 9.000 Essen pro Tag und ist in den Bereichen Schulverpflegung, Kantinenbetrieb, Menüservice sowie Veranstaltungscatering aktiv.

Mit hohem Qualitätsanspruch und herausragendem Ambiente hat sich die Gourmetta Gruppe eine exzellente Marktposition geschaffen. Gourmetta betreibt unter anderem die Betriebskantine der Gläsernen Manufaktur von VW in Dresden.

Die bisherigen Gesellschafter und Geschäftsführer Sebastian Bódis und Falk Wagner werden die Gourmetta Gruppe weiterhin verantwortlich führen und gemeinsam mit dem neuen Gesellschafter weiter ausbauen.

divider

Transfer Partners Webinar | Unternehmensentwicklung durch erfolgreiche Akquisitionspolitik

In unserem zweiten Webinar zum Thema "Unternehmensentwicklung durch erfolgreiche Akquisitionspolitik" am 15. September 2015 um 18.00 Uhr möchten wir die folgenden Themenbereiche betrachten:

Anorganisches Unternehmenswachstum durch erfolgreiche Zukäufe
Vorbereitung, Zielsetzung und Suchprofil
Vorgehensweise und Kommunikation gegenüber potentiellen Zielunternehmen
Faktoren für erfolgreiche Übernahmen
Erfolgsbeispiele aus der Praxis


Eine strukturierte Vorbereitung, aktive und kontinuierliche Marktbearbeitung und vor allem die Kommunikation im inhabergeführten Mittelstandsgeschäft sind Grundvoraussetzungen für einen erfolgreichen Zukauf.

> Jetzt anmelden

divider

Interesse ausländischer Investoren an deutschen Unternehmen steigt

Sowohl die Zahl als auch der Anteil ausländischer Investoren, die deutsche Unternehmen übernehmen wollen, ist im 1. Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Demnach stieg die Zahl der von ausländischen Investoren angestrebten Übernahmen im ersten Halbjahr 2015 um rund 20 Prozent auf 360 an (2014: 301 Übernahmeangebote). Damit entfielen in diesem Zeitraum zwei Drittel des gesamten Investitionsvolumens aller angekündigten Transaktionen mit deutschen Zielunternehmen auf das Konto ausländischer Investoren (26 Milliarden von 39,8 Milliarden US Dollar). Das sind fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahreshalbjahr (60,3 Prozent).

Und auch der Anteil ausländischer Investoren an der Zahl der Transaktionen hat im selben Zeitraum zugenommen: von 38,5 Prozent auf 43,9 Prozent. Die Gesamtzahl aller angekündigten M&A-Deals mit deutschen Targets betrug bis zum 30. Juni 2015 820 (Vorjahr: 782).

Quelle: Deal Advisors by Majunke

divider

Megadeals beflügeln weltweite Fusionen und Übernahmen

Das globale Geschäft mit Fusionen und Übernahmen läuft weiterhin glänzend. Getrieben von einigen Rekord-Deals, hält der Aufwärtstrend bei weltweiten M&A an. Zu diesem Ergebnis kommen aktuelle Berechnungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) auf Basis der Zephyr-Datenbank von Bureau van Dijk (BvD).

Die M&A-Aktivitäten rund um den Globus entwickeln sich stabil und kontinuierlich: Der ZEW-ZEPHYR M&A-Index hat in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt sechs Mal die 130-Punkte-Marke überschritten. Eine derartige Häufung starker M&A-Monate wird nur selten beobachtet, so zuletzt im Frühjahr 2009. Der transaktionsstärkste Monat war dabei der Dezember 2014, in dem die Aktivitäten erstmals seit 2011 wieder über die 140-Punkte-Marke hinausgingen.

Der positive Trend spiegelt sich auch im gleitenden Zwölf-Monats-Durchschnitt des M&A-Index wider. Seit dem drastischen Einbruch der Aktivitäten zwischen Frühjahr 2011 und Sommer 2013 klettert der Zwölf-Monats-Durchschnitt immer weiter nach oben.

Vor zwei Jahren war der Zwölf-Monats-Durchschnitt des M&A-Index mit 115,2 Punkten auf den niedrigsten Wert seit 2004 abgestürzt. Bereits im Winter 2014 wurde jedoch wieder der Aprilwert von 2011 (124,5 Punkte) erreicht, der den Gipfel der letzten M&A-Welle darstellte. Seitdem ist der Zwölf-Monats Durchschnitt des M&A-Index weiter gestiegen und liegt gegenwärtig bei 127,3 Punkten (Stand Mai 2015).

Höher lag der Indexwert zuletzt im April 2009. Grund für den Auftrieb ist der Abschluss einer Reihe von Rekordgeschäften: Seit 2014 wurden vier der fünf größten Deals der vergangenen zehn Jahre unter Dach und Fach gebracht, allein drei davon in den vergangenen sechs Monaten.

Quelle: Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)

divider

Transfer Partners Globalscope Konferenz in Tel Aviv

Im Oktober findet, wie bereits angekündigt, die halbjährliche Globalscope Konferenz in Tel Aviv statt. Gastgeber ist unser langjähriger Partner Portofino Investments aus Tel Aviv.

Neben Diskussionen zum israelischen M&A Markt und Best-Practice-Präsentationen von externen Referenten werden spezielle Sector Meetings mit unseren Kollegen aus rund 40 Ländern stattfinden.

Wir freuen uns, Ihnen im nächsten Dialog unsere neuen Mitglieder vorzustellen.

divider

Transfer Partners ART Partnership – Aktuelle Ausstellung noch bis November 2015

Wir freuen uns die Werke unserer aktuellen Künstlerin, Frau Rhea Standke, noch bis November 2015 in unseren Räumlichkeiten auszustellen und mit unseren Gästen zu teilen.

Ab November 2015 wird Herr Georg Treitz seine Malerei und Papierarbeiten bei uns ausstellen. Über den Termin der Eröffnungsvernissage sowie weitere Informationen zur Vita von Herrn Treitz informieren wir Sie in unserem nächsten Dialog.

Seit Ende 2012 stellen wir Kunstwerke wechselnder Künstler der benachbarten Düsseldorfer Kunstakademie in unseren Räumlichkeiten aus, um diese unseren Mandanten und Gästen näher zu bringen.Weitere Informationen zu unserer ART Partnership finden Sie hier.

divider

 
 
 

Transfer Partners Unternehmensgruppe

Als Corporate Finance Beratungshaus mit integrierter Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung bietet Transfer Partners unabhängige und hochqualifizierte Beratungsdienstleistungen aus dem Bereich der klassischen Corporate Finance sowie der Transaktionsberatung aus einer Hand. Transfer Partners hat in 2014 mehr als zehn Transaktionen erfolgreich verantwortet. Mit unserem Hauptsitz in Düsseldorf und an unseren weltweiten Standorten betreuen wir mit weltweit über 300 M&A Professionals Unternehmer, Familienunternehmen und Konzerne sowie Finanzinvestoren in grenzüberschreitenden Aufgabenstellungen.

 
  divider

Partner

globalscope Logo

Transfer Partners ist Mitglied des weltweiten
M&A-Netzwerkes Globalscope

 
     
Divider1
 

Transfer Partners Unternehmensgruppe
Ursulinengasse 1, D-40213 Düsseldorf
fon +49 (0) 211 50668 90 | fax +49 (0) 211 50668 915
Email-Kontakt | Zur Webseite | Impressum

 

Sind Sie nicht mehr interessiert?
Abmelden