26.11.2010 | Warsteiner an Unternehmenszukäufen interessiert

Laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung ist die deutsche Familienbrauerei Warsteiner an Akquisitionen interessiert. Dem Pressesprecher von Warsteiner zufolge werden Zukäufe in Deutschland, sofern sich diese anbieten, nicht ausgeschlossen.

Außerdem widerspricht er Gerüchten, dass die Cramer Familie einen Verkauf der Brauerei erwäge. Warsteiner verfüge laut dem Unternehmenssprecher über ausreichend liquide Mittel um etwaige Transaktionen zu finanzieren.