01.07.2015 | Transfer Partners begleitet Verkauf des Bremsbelaggeschäfts von Federal Mogul

Transfer Partners hat Federal Mogul beim Verkauf des Bremsbelaggeschäfts für Nutzfahrzeuge in Deutschland (Marienheide) und des Bremsbelaggeschäfts für Personen- und Nutzfahrzeuge in Frankreich (Noyon) umfassend beraten. Darüber hinaus wurden die relevanten R&D assets beider Werke veräußert, welche zum Federal Mogul Standort Bad Camberg gehörten.

Die Federal-Mogul Holdings Corporation ist ein führender globaler Zulieferer von Antriebs- und Sicherheitstechnologien für die Kfz/Nfz-Industrie, Marine, Aerospace, Energieerzeugung sowie für das weltweite Ersatzteilgeschäft.

Der Käufer, die MAT Holdings Inc. mit Sitz in Illinois, ist in den USA mit sechs und in Europa mit zwölf Tochtergesellschaften vertreten. Mit insgesamt 13.000 Mitarbeitern produziert MAT Holdings Sicherheitsgussteile für die PKW- und Nutzfahrzeugindustrie. Das Unternehmen hat Produktions- und Vertriebsstandorte in Asien, Europa und den USA. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Deal erfolgt als Umsetzung einer Auflage der Europäischen Kommission im Zusammenhang mit der Akquisition von Honeywell Friction durch Federal Mogul in 2014. Der Erwerb wurde in Deutschland im Wege eines Asset Deals und in Frankreich im Wege eines Share Deals strukturiert.

Kartellrechtlich und durch die straffen zeitlichen Anforderungen durch die EU Kommission erforderte die Strukturierung der Transaktion besondere Expertise.

Transfer Partners hat die Vorbereitungen begleitet, die Transaktion angebahnt und strukturiert sowie den Verkäufer umfassend bis zum erfolgreichen Abschluss beraten.