06.10.2010 | SolarWorld möchte Peripheriegerätehersteller zukaufen

SolarWorld, das deutsche Photovoltaikunternehmen, ist einem Bericht des Anleger-Magazins Stocks zufolge an der Übernahme von Peripheriegeräteherstellern interessiert. Laut dem Vorstandsvorsitzenden der SolarWorld, Frank Asbeck, erachtet der Bonner Konzern externes Wachstum nur durch den Zukauf von Peripheriegerätehestellern als erstrebenswert.

SolarWorld beschäftigt 2.000 Mitarbeiter bei einem Umsatz von rund EUR 1 Mrd.