11.03.2010 | SMT Scharf Gruppe sucht im Bereich Bergbauausrüstung nach Targets

Die SMT Scharf Gruppe, der führende Anbieter von schienengebundenen Transportsystemen, ist laut Aussage des Geschäftsführers Dr. Friedrich Trautwein an neuen Akquisitionen interessiert. Seit Anfang des Jahres stehe die SMT Scharf Gruppe mit mehreren möglichen Akquisitionsobjekten in Kontakt.

Besonders attraktive Zielunternehmen sollten im Bereich der Bergbauausrüstung tätig sein und einen Umsatz von € 5 bis 20 Mio. erwirtschaften. Trautwein nannte Osteuropa als bevorzugten Standort für neue Akquisitionen. Auch ein Joint Venture mit einem der local Player käme für SMT Scharf in Frage, um in ausländische Märkte einzusteigen. Jedoch ist dies keine vom Unternehmen aktiv angestrebte Strategie.

SMT erzielte im Jahr 2009 einen Umsatz von
€ 53,3 Mio.