06.05.2009 | Öffnung des Förderprogrammes ZIM bis 1.000 Mitarbeiter

Am 13. Februar 2009 hat die EU-Kommission der Öffnung des Förderprogramms ZIM, welches bisher nur für Unternehmen bis 250 Mitarbeiter möglich war, bis zum 31.12.2010 für ost- und westdeutsche Unternehmen bis 1000 Beschäftigte genehmigt.

Damit können ab sofort auch diese Unternehmen Anträge auf Förderung von Kooperations- und Einzelprojekten stellen. Kooperations- und Einzelprojekte von Unternehmen bis 1000 Beschäftigte müssen bis spätestens Ende 2010 beantragt und bis Ende 2011 abgeschlossen und abgerechnet sein. Zuschüsse bis maximal 105.000 € pro Projekt sind möglich. Die Zahl der Projekte ist nicht begrenzt.

Leider kann die Programmvariante innovationsunterstützende Dienst- und Beratungsleistungen für KMU (DL) von diesen Unternehmen nicht genutzt werden.