20.08.2015 | Interesse ausländischer Investoren an deutschen Unternehmen steigt

Sowohl die Zahl als auch der Anteil ausländischer Investoren, die deutsche Unternehmen übernehmen wollen, ist im 1. Halbjahr 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen.

Demnach stieg die Zahl der von ausländischen Investoren angestrebten Übernahmen im ersten Halbjahr 2015 um rund 20 Prozent auf 360 an (2014: 301 Übernahmeangebote). Damit entfielen in diesem Zeitraum zwei Drittel des gesamten Investitionsvolumens aller angekündigten Transaktionen mit deutschen Zielunternehmen auf das Konto ausländischer Investoren (26 Milliarden von 39,8 Milliarden US Dollar). Das sind fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahreshalbjahr (60,3 Prozent).

Und auch der Anteil ausländischer Investoren an der Zahl der Transaktionen hat im selben Zeitraum zugenommen: von 38,5 Prozent auf 43,9 Prozent. Die Gesamtzahl aller angekündigten M&A-Deals mit deutschen Targets betrug bis zum 30. Juni 2015 820 (Vorjahr: 782).

Quelle: Deal Advisors by Majunke