22.09.2009 | INIT offen für Zukäufe

INIT ist bereit, Optionen zu analysieren, die dem weltweit führenden Anbieter für Telematik- und Zahlungssysteme für Busse und Bahnen einen Markteintritt in neuen Ländern z.B. Frankreich, Spanien oder Portugal bieten. Im Bezug auf die Produktpalette kommen für INIT Unternehmen, die Hardware wie Displays oder entsprechende Technologien anbieten, in Betracht, um das technologische Portfolio von INIT auszuweiten. Softwareunternehmen sind nicht von Interesse.

Der noch vor einigen Jahren angedachte Verkauf der Einheit IRIS (u.a. Fahrgast- und Personenzählsysteme) ist inzwischen nicht mehr aktuell, da die Aktivitäten für INIT an strategischer Relevanz gewonnen haben. INIT erzielte in 2008 einen Umsatz von € 56 Mio.