01.09.2010 | Implenia erwägt weitere Akquisitionen

Der schweizerische Baudienstleistungskonzern Implenia steht weiteren Akquisitionen offen gegenüber. Laut dem Verwaltungsratspräsidenten Anton Affentranger, wird nach weiteren Akquisitionsmöglichkeiten Ausschau gehalten, wobei jedoch das organische Wachstum Priorität besitzt.

Von Interesse sind vor allem die Bereiche Projektentwicklung sowie Facility Management- und Technologielösungen. Ferner hat Implenia die Übernahme der Sulzer Immobilien AG mit ihren Immobilien und Grundstücken sowie deren Entwicklungsbereich für einen Betrag von rund € 63 Mio. abgeschlossen und stärkt damit das strategisch relevante Geschäftsfeld Projektentwicklung.

Im ersten Halbjahr 2010 erwirtschaftete Implenia einen Umsatz in Höhe von
CHF 1,06 Mrd.