13.05.2009 | Heiner Kamps beobachtet den österreichischen Markt

Der deutsche Privatinvestor Heiner Kamps, versuchte vor ungefähr einem Jahr Ankerbrot, eine private österreichische Bäckereigruppe, zu kaufen. Der Deal wurde nicht umgesetzt, Kamps hat weiterhin Interesse auf dem österreichischen Markt, insbesondere im Bereich der Nahrungsmittelindustrie, zuzukaufen.

Durch die gegenwärtige Finanzmarktkrise seien die Preise möglicher Übernahmeziele auch in Deutschland gefallen, Kamps schließe Unternehmenszukäufe in Deutschland in naher Zukunft nicht aus.