11.11.2014 | Einschätzung zum aktuellen Finanzierungsumfeld und Dealbreakern

In einer aktuellen Befragung des FINANCE M&A Panels haben Investmentbanker und M&A-Chefs großer deutscher Unternehmen anonym ihre aktuelle Einschätzung zu Finanzierungsumfeld, Dealtreibern und Dealbreakern gegeben. 

Die Kernergebnisse:

  • Am M&A-Beratermarkt geht die Schere auseinander: Häuser mit einem Beratungsschwerpunkt im Mid-/ Largecap-Segment sind derzeit deutlich stärker ausgelastet als die Kollegen im Smallcap-Bereich.
  • Der Zugang zu Akquisitionsfinanzierungen ist sowohl für strategische Käufer als auch für Finanzinvestoren nach wie vor ausgesprochen gut.
  • Die konjunkturelle Abkühlung sorgt dennoch für Verunsicherung: Im Bewusstsein der M&A-Verantwortlichen ist die unsichere gesamtwirtschaftliche Situation als möglicher Dealbreaker wieder deutlich stärker verankert als in den vorangegangenen Befragungen.

Quelle: Finance Magazin